Anna Kuznitzky

Dedicatee

Gender
female
Profession
singer
Birth
unknown
Death
unknown
MRI-Identifier
mri_pers_00131

Name
Anna Kuznitzky
Used Name
Anna Kuznitzky

References to Reger
    Dedicatee
References to others

1.

1.1.

Die Konzert- und Oratoriensängerin Anna Kuznitzky lebte und wirkte von wenigstens 1893 bis 1900 in Wiesbaden.1 1898 und 1899 gab sie u.a. Konzerte in Großbritannien, wo sie im Falkirk Herald vom 4. Mai 1898 als “a new contralto, well known in Germany” beschrieben wurde. Im Frühjahr 1900 traten sie und Maria Wilhelmj in Wiesbaden bei einer Aufführung des Requiems von Giuseppe Verdi als Solistinnen in Erscheinung.2 Wenigstens von 1903 bis 1905 ist sie als Sängerin und Gesangslehrerin in Berlin, wo sie bereits zuvor häufig konzertierte, nachweisbar. Ob sie mit der späteren Übersetzerin gleichen Namens identisch ist, ist unklar.


1
Siehe Rezension in Signale für die Musikalische Welt 51. Jg. (1893), Nr. 51 (Oktober), S. 811 sowie Anzeige ebda., 58. Jg. (1900), Nr. 5 (10. Januar), S. 76.
2
Signale für die Musikalische Welt 58. Jg. (1900), Nr. 36 (10. Mai), S. 569.

1. Reger-Bezug

Anna Kuznitzky könnte Reger während dessen Zeit in Wiesbaden kennengelernt haben. Beide wurden überdies zeitweise durch die Berliner Konzertagentur Hermann Wolff vertreten. Reger widmete Anna Kuznitzky 1898 das Lied Vom Küssen op. 23 Nr. 4 möglicherweise mit der Absicht, sie zu Aufführungen zu animieren.

Object reference

Anna Kuznitzky, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_00131.html, last check: 20th June 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.