August Heinrich Plinke

Lyricist

Gender
male
Profession
journalist
Birth
14th April 1855
Death
27th October 1915
MRI-Identifier
mri_pers_01902

Name
August Heinrich Plinke
Used Name
August Heinrich Plinke

References to Reger
    Lyricist
References to others

1.

1.1.

Bei dem Textdichter des Abendlieds op. 39 Nr. 2, von Reger in Stichvorlage und Erstdruck mit “Aug. H. Plinke” angegeben, handelt es sich möglicherweise um den am 14. April 1855 in Fallersleben geborenen Maler August Heinrich Plinke. Er studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar und wirkte anschließend journalistisch, auch als Architekturkritiker, in Hannover (u.a. Neuer Führer durch Hannover, 1892) sowie als Illustrator von Kinderbüchern (u.a. Frida Schanz, Die Reise mit dem Weihnachtsmanne, 1889, Adolf Bartels, Gedenkbuch für Kinder, 1892 und Harry Wünscher, Die Gänsehirtin, 1899). Außerdem war er 1901 Mitgründer des Heimatbundes Niedersachsen,1 dessen erstem Vorstand er auch angehörte. Plinke starb am 27. Oktober 1915 in Hameln.2


1
Helmut Plath, Hannover im Bild der Jahrhunderte, Hannover 1966, S. 105.
2
Ebda. – Oftmals ist als Todesjahr 1910 angegeben.
Object reference

August Heinrich Plinke, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_01902.html, last check: 20th June 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.