Daniel Saul

Lyricist

Gender
male
Profession
journalist
Birth
2nd September 1854
Death
8th October 1903
MRI-Identifier
mri_pers_01957

Name
Daniel Johannes Saul
Used Name
Daniel Saul

References to Reger
    Lyricist
References to others

1.

1.1.

Daniel Saul wurde am 2. September 1854 im nordhessischen Balhorn als Sohn des Pfarrers Ludwig Saul geboren. Nach dem Abitur am Gymnasium (heute: Modellschule Obersberg) zu Hersfeld 1875 studierte er Philologie und Philosophie in Leipzig, trat im April 1879, nach Abbruch des Studiums, in die Redaktion der Frankfurter Zeitung ein und war ab Sommer 1891 deren Korrespondent und Vertreter für Württemberg in Stuttgart. 1892 wurde Saul in Tübingen mit der Schrift Zur Begrenzung des Pyrrhonismus promoviert. Seine politischen Ambitionen führten zu einem Posten im Landesausschuss der Württembergischen Volkspartei.1 1886 gehörte er zu den Gründern der Zeitschrift Hessenland, in der auch einige seiner Gedichte abgedruckt wurden. Er selbst veröffentlichte 1889 das Lustspiel Die Stoiker, 1893 Gedichte v. D. Saul, 1896 Schiller im Dichtermund, 1899 Die Verfassungsrevision in Württemberg und 1901 Ein Beitrag zum hessischen Idiotikon (eine Sammlung von Wörtern des Balhorner Dialekts). Aufgrund eines Lungenleidens gab Saul seine Stellung bei der Frankfurter Zeitung letztlich auf und übersiedelte 1902 nach Jugenheim/Bergstraße, wo er am 8. Oktober 1903 starb.

Vertonungen

Gedichte Daniel Sauls wurden u.a. vertont von2

• Wilhelm Berger: Der Blinde

• Johannes Doebber: Der Blinde

• Otto Hollenberg: In Dir! (v: 1898)

• Franz Mayerhoff: Tausend gold’ne Sterne glänzen op. 15 Nr. 3 (v: 1890)


1
Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, hrsg. von Franz Brümmer, 6. Aufl., Leipzig 1913.
2
Parallelvertonungen zu Reger sind hervorgehoben.

1. Reger-Bezug

Reger besaß zwar vermutlich den Band, in dem alle drei von ihm vertonten Gedichte (s.u.) zu finden sind, ein Kontakt mit dem Dichter ist jedoch nicht nachgewiesen.

Object reference

Daniel Saul, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_01957.html, last check: 13th July 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.