Meiningen, 1st March 1915

Max Reger to Wilhelm Graf, N. Simrock

Object type
Letter
Date
1st March 1915 (source)
Sent location
Meiningen
Source location
DE,
Karlsruhe,
Max-Reger-Institut/Elsa-Reger-Stiftung,
Ep. Ms. 2380

Senders
  • Max Reger

Incipit
Sehr geehrter Herr!
Sie erhalten anbei 3 Postsendungen von mir. 1.) diesen Brief […]

Regesta
übersendet Manuskript op. 138a [später: op. 138] (Honorarvorschlag 400 M), Manuskript und Korrekturfahne op. 140 Klavierauszug sowie die korrigierten Abzüge op. 133 • Konzert in Rotterdam • wird überall op. 132 und op. 140 dirigieren, daher zunächst kein neues Orchesterwerk
Remarks

gelocht

Referenced works

Publications

Max Reger, Briefe an den Verlag N. Simrock, hrsg. von Susanne Popp, Stuttgart 2005 (= Schriftenreihe des Max-Reger-Instituts, Bd. XVIII), S. 210–212

1.

Dieser Brief umfaßt 4 Seiten!

Sehr geehrter Herr!
Sie erhalten anbei 3 Postsendungen von mir. 1.) diesen Brief, dem beiliegt das Manuskript meines op138a,
2) einen weiteren Einschreibebrief, enthaltend a) das Manuskript der 4hdg Bearbeitung von op140 u. die Abzüge von op140 4 hgd. Bearbeitung von Seite 16–27.
3) eine eingeschriebene Rolle, enthaltend die Abzüge op133 nebst den Abzügen op140 4 hdg. Bearbeitung von Seite 2–16.
Nun zu Ihren Briefen vom 26. + 27. II.
Ich glaube betr. Ihres Briefes vom 26. II. habe ich nichs zu beantworten.
Betreff Ihres heutigen Briefes (27. II.); das Concert in Rotterdam wird gemacht von dem Residenzorchester im Haag, dessen Dirigent Dr [Henri] Viotta ist. Mehr weiß ich wirklich nicht; Sie können vielleicht noch Näheres erfahren durch Augustin in Amsterdam, Frans van Mierisstraat 101 (Concertbureau.) Ich werde selbstredend in Holland schon gehörig für Sie eintreten u. den „Herrschaften“ ernstlichst zureden, keine „Dummheiten“ zu machen! Das Manuskript der 4hdg. Bearbeitungen gehört Ihnen; ich habe Ihnen dasselbe verehrt.
Anbei finden Sie also mein op138a – unter op 138 bringen wir alle meine geistlichen a capella Chorsachen –. Ich überlasse es natürlich ganz Ihnen, ob Sie op op138a in 1 Heft oder in 8 Heftchen – also einzeln – bringen wollen! Das müssen Sie besser wissen, was in derartigen Dingen praktischer ist: in 1 Heft oder einzeln! (oder in beiden Ausgaben?)
Als Honorar möchte ich Ihnen 400 M vorschlagen, dabei gestatte ich mir, Ihnen das Manuskript op 138a nach der Drucklegung für Ihr Archiv zu verehren. Doch bitte ich Sie, mir diese 400 M jetzt nicht zu senden, sondern erst zum 25. März für mein Conto der Bank für Thüringen, Jena (Thüringen) Weigelstraße 2 überweisen zu wollen; es wären also dann 750 + 400 = 1150 M, die Sie für mein Conto zum 25. März überweisen möchten an obengenannte Bank. Sonst hätte ich für heute nichts mehr zu melden! Ich reise morgen Montag nach Leipzig, wohne in Leipzig im Hotel Hentschel, Roßstraße. Am Mittwoch 3. März in aller Frühe reise ich nach Meiningen zurück, komme da Mittwoch nachmittags 2½ Uhr an.
Nächsten Winter werden – hoffentlich haben wir Frieden – op132 u. op140 überall gespielt werden! Ich schreibe für nächsten Winter kein neues Orchesterwerk: werde sehr viel als Gastdirigent thätig sein mit op132 u. op140.
Bitte, haben Sie die große Freundlichkeit, mir diesen Brief umgehendst u. genauestens zu beantworten nach Meiningen.
Mit besten Grüßen – auch an Herr Regierungsrath –
Ihr ergebenster
Reger

Meiningen, 1. März (28. Febr. Sonntag)
1915
Marienstraße 6 I
Thüringen

Bitte umwenden!

Was die beifolgenden Abzüge op133 betrifft, so bitte ich die Fehler, die in diesen Abzügen noch angegeben sind, verbessern zu lassen! Dann ist das Werk druckreif! Sonst wäre für heute nichts zu melden!

1.1.

–––––––––––––––––
N. Simrock

1.2. Nachweise

1
1

1
%.
Object reference

Max Reger to Wilhelm Graf, N. Simrock, Meiningen, 1st March 1915, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_postObj_01003257.html, last check: 22nd April 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.