München, 13th October 1903

Max Reger to Carl Lauterbach und Max Kuhn, Lauterbach & Kuhn

Object type
Letter
Date
13th October 1903 (source)
Sent location
München
Source location
DE,
Berlin,
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz,
Musikabteilung,
Mus.ep. Max Reger 169

Senders
  • Max Reger

Incipit
Meine sehr geehrten Herren!
Ihre Karte erhalten – kann ich Ihnen nur das Eine sagen […]

Regesta
[Friedrich] Spitta erklärt sich bereit, im Dezember in der Monatschrift einen Artikel über die Choralbearbeitung [Choralkantate] Vom Himmel hoch, da komm ich her« [WoO V/4 Nr. 1] zu bringen • das Werk soll zuvor in der Monatschrift gedruckt werden • E. soll das Werk in der Monatschrift annoncieren
Remarks

Publications

Max Reger, Briefe an die Verleger Lauterbach & Kuhn. Teil 1 [1902–05], hrsg. von Susanne Popp, Bonn 1993 (= Veröffentlichungen des Max-Reger-Instituts, Bd. 12), S. 224

1.

[Gedruckter Briefkopf:]
Max Reger
München
Preysingstrasse 1bI. München, den 13. Okt. 1903.

Meine sehr geehrten Herren!
Ihre Karte erhalten – kann ich Ihnen nur das Eine sagen, daß sowohl Verlag wie Redaktion (insbesonders Prof Dr Spitta) während eines nun 4 jährigen Verkehrs gegen mich stets von ausgesuchtester und vollendetster Liebenswürdigkeit gewesen sind u. kann ich auch heute Ihnen wieder einen Beweis dafür anführen!: Soeben erhalte ich Brief von Prof Dr Spitta, worin er mir schreibt, daß er selbst Spezialartikel in die Dezember No über meine Bearbeitung „Vom Himmel hoch“ [WoO V/4 Nr. 1] bringen wird, daß er die December-No um ja meiner Bearbeitung Verbreitung zu gewinnen, früher ausgeben wird –.
Sie dagegen möchten Annonce in der November No bringen über meine Bearbeitung in der Anzeigenbeilage der Monatsschrift u. autorisiert mich Herr Prof. Spitta, daß Sie da zur Annonce folgenden Zusatz machen möchten!:
„Eine eingehende Besprechung der Komposition findet sich in dem Artikel der Dezember-Nummer der M.-Schr. „Vom Himmel hoch da komm ich her“ [WoO V/4 Nr. 1] aus der Feder von Prof Dr Spitta“.
Was wollen Sie nun mehr? Bitte, geben Sie also umgehend an Vandenhoeck u. Ruprecht, Göttingen, Theaterstraße 13 die Annonce mit dem Zusatz!
Ich denke nun, daß Sie Sich die Kosten eines Neudruckes behufs Beilage sparen können u. nur die Annonce bringen.
Ferner schreibt mir Prof Dr Spitta, daß er meine sehr schöne, weiche u. innige Bearbeitung zu Straßburg mit dem Akademischen Kirchengesangverein zur Aufführung bringen wird kommende Weihnachten.1
Sie sehen, ich hab’ alles gethan um die Sache zu einem möglichst günstigen Resultat für Sie zu führen – sollten Sie es aber noch nicht einsehen, daß Sie keinen deutschen Musiker finden werden, der es aufrichtiger u. ehrlicher mit Ihnen meint, so wäre für mich das das Betrübendste, was ich in den letzten 10 Jahren erlebte! Mit der Bitte um umgehendste u. genaueste Beantwortung dieses Briefes
Ihr ergebenster
Max Reger.


1
Die Aufführung ist nicht nachweisbar.
Object reference

Max Reger to Carl Lauterbach und Max Kuhn, Lauterbach & Kuhn, München, 13th October 1903, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_postObj_01005370.html, last check: 16th June 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.