Ernst von Wildenbruch

Lyricist

Gender
male
Profession
writer
Birth
3rd February 1845
Death
15th January 1909
MRI-Identifier
mri_pers_00875

Name
Ernst von Wildenbruch
Used Name
Ernst von Wildenbruch

References to Reger
    Lyricist
References to others

1.

1.1.

Ernst von Wildenbruch (1906), Fotografie, Berlin, von Pflaum & Co. – Abgebildet in Ernst von Wildenbruch, Lieder und Balladen, sechste vermehrte Auflage, Berlin 1892; Exemplar: Max-Reger-Institut, Karlsruhe.
Ernst von Wildenbruch (1906), Fotografie, Berlin, von Pflaum & Co. – Abgebildet in Ernst von Wildenbruch, Lieder und Balladen, sechste vermehrte Auflage, Berlin 1892; Exemplar: Max-Reger-Institut, Karlsruhe.

Ernst von Wildenbruch wurde am 3. Februar 1845 in Beirut als Sohn des preußischen Generalkonsuls Louis von Wildenbruch geboren. Nach einer kurzen militärischen Laufbahn als Leutnant der Preußischen Armee in Potsdam – auch war er 1866 und 1870/71 Kriegsteilnehmer gegen Österreich bzw. Frankreich – studierte er von 1867 bis 1870 Rechtswissenschaften in Berlin. Letztlich war er im Auswärtigen Amt angstellt und wurde 1897 zum Geheimen Legationsrat ernannt, schied jedoch 1900 aus dem Staatsdienst aus. Ernst von Wildenbruch starb am 15. Januar 1909 in Berlin.

Wildenbruch veröffentlichte zahlreiche Erzählungen, Schauspiele, Novellen und Romane. Zu seinem lyrischen Werk zählen neben der Verarbeitung von Erlebnissen aus dem Deutsch-Französischen Krieg (Schlachten bei Vionville und bei Sedan) etwa auch die von Max Schillings vertonten Balladen Das Hexenlied und Jung-Olaf. Es erschienen mehrere Gedichtbände: Lieder und Gesänge (1877), Dichtungen und Balladen (1884), Letzte Gedichte (1909). 1884 und erneut 1896 erhielt er den Schiller-Preis.

1.2. As lyricist

Wildenbruchs Lyrik wurde u.a. vertont von Ingeborg Bronsart von Schellendorf, Johannes Doebber, Victor Hollaender, Hugo Kaun und Ethel Smyth.

Parallelvertonungen zu Reger

  • Hermann Brune: Der Kornblumenstrauß op. 22 Nr. 7 (v: 1885)
  • Julius Oertling: Thränen im Auge (v: 1877)

Weitere Vertonungen (Auswahl)

  • Gustav Bäumler: Reichtum in der Liebe op. 16 (v: 1897)
  • Reinhold Becker: Unterm Machandelbaum da ist ein Platz op. 53 Nr. 2 (v: 1889)
  • Ingeborg Bronsart von Schellendorf: Fünf Gedichte op. 16 (v: 1882)
  • Hermann Brune: Der Blumenstrauß, op. 22 Nr. 5 (v: 1885)
  • Johannes Doebber: Liebespost, Reiche Beschäftigung op. 23 Nr. 2 u. 4 (v: 1900)
  • Maximilian Heidrich: Schlummerlied, Liebespost op. 10 Nr. 1 u. 2 (v: 1887)
  • Louise Héritte-Viardot: Unterm Machendelbaum
  • Hans Hermann: Reiche Beschäftigung
  • Victor Hollaender: Gretchens Hochzeitsabend (v: 1898)
  • Hugo Kaun: Zwei Sträuße op. 15 Nr. 2 (v: 1905)
  • Eduard Lassen: Seneschall’s Lied op. 74 Nr. 3 (v: 1883), Sechs Lieder op. 79 (v: 1884), Trost im Leid (v: 1893)
  • L. Nater: Abendlied op. 5 Nr. 5 (v: 1853)
  • Julius Oertling: Das Lorbeerblatt, Schlummerlied (v: 1877)
  • Johannes Pache: Abend für zwei Singstimmen und Klavier op. 59 Nr. 3 (v: 1888)
  • Joseph Schmid: Unterm Machandelbaum (v: 1897)
  • Ethel Smyth: Schlummerlied op. 4 Nr. 2 (v: 1886)
  • Paul Stöbe: Reichthum in der Liebe für Männerchor (v: 1890)
  • Reinhold Stöckhardt: Ständchen op. 6 Nr. 3 (v: 1884)
  • Louis Walbach: Zwei Sträuße op. 50 Nr. 3 (v: 1890)
  • Julius L. Wulf: Zwei Sträuße, Liebespost op. 3 Nr. 1 u. 2 (v: 1889)

1. Reger-Bezug

Über einen Kontakt Regers mit Ernst von Wildenbruch ist nichts bekannt. Im Mai 1913 zählt Reger “ein Melodram „Odysseus letzte Fahrt“ (Wildenbruch)” (Brief vom 6. Mai 1913 an Bote & Bock) zu seinen Plänen, das jedoch nicht zur Ausführung gelangte.

Object reference

Ernst von Wildenbruch, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_00875.html, last check: 13th July 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.