München, 21st November 1902

Max Reger to Otto Becker

Object type
Postcard
Date
21st November 1902 (source)
Sent location
München
Source location
DE,
Meiningen,
Meininger Museen,
Sammlung Musikgeschichte/Max-Reger-Archiv,
Br 035/8

Senders
  • Max Reger
Recipients
Prof.
Otto Becker
Berlin-Charlottenburg

Incipit
Sehr geehrter Herr!
Seien Sie nicht böse, wenn ich erst heute schreib u. allerbestens danke: […]

Regesta
bittet um Kritiken aus Breslau • bittet, die Widmung eines Werkes [Zehn Orgelstücke op. 69] anzunehmen
Remarks

bei dem Otto Becker gewidmeten Werk handelt es sich um: Zehn Stücke op. 69, Heft 1

Referenced works

Publications

1.

München, Wörthstr. 20 I, 21. Nov. 1902.

Sehr geehrter Herr! Seien Sie nicht böse, wenn ich erst heute schreibe u. allerbestens danke: aber ich habe schauderhaft zu thun! Wie war’s in Breslau? Bitte, bitte, bitte sehr, senden Sie mir doch alle Kritiken! Bitte sehr darum! Ich habe jetzt was in Arbeit [Opus 69], das ich Ihnen dedicieren werde! (Heft I Ihnen u. Heft II Herrn Walter Fischer) Nehmen Sie die Dedication an?
Seien Sie also nicht böse, wenn ich erst heute schreibe – allein es gibt so mörderlich viel zu thun! Nochmals die Bitte um freundliche Sendung aller Kritiken aus Breslau und die schönsten Grüße von meiner Frau u. mir
Ihr ergebenster
Max Reger

Lassen Sie bitte balde was von Sich hören!

Object reference

Max Reger to Otto Becker, München, 21st November 1902, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_postObj_01001390.html, last check: 13th July 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.