Weiden, 9th August 1901

Max Reger to Henri Hinrichsen, C.F. Peters Ltd & Co. KG

Object type
Letter
Date
9th August 1901 (source)
Sent location
Weiden
Source location
DE,
München,
Bayerische Staatsbibliothek,
Fasc. germ. 61, 5

Senders
  • Max Reger
Recipients
C. F. Peters
Leipzig
Thalstraße 10

Incipit
Sehr geehrter Herr!
Anbei die Abzüge zurück; da dieselben doch mehr Mühe […]

Regesta
übersendet die korrigierten Abzüge [der Orgelstücke op. 59], die in allen Punkten maßgeblich seien • fügt Zettel bezüglich Rezensionsexemplaren bei, erbittet außerdem noch 8 weitere Rezensionsexemplare zur eigenen Versendung • teilt seine neue Münchner Adresse mit
Remarks
Referenced works

Publications

Max Reger, Briefwechsel mit dem Verlag C. F. Peters, hrsg. von Susanne Popp u. Susanne Shigihara, Bonn 1995 (= Veröffentlichungen des Max-Reger-Instituts, Bd. 13), S. 53f.

1.

Weiden, Allee 22,
Oberpfalz, 9. Aug. 1901.

Sehr geehrter Herr!
Anbei die Abzüge [Opus 59] zurück; da dieselben doch mehr Mühe machten als ich erwartet hatte, so kann selbe erst heute absenden.
Wenn Ihr Herr Revisor die Sache nun nochmals liest im neuen Abzug, so möchte der Herr sich an die mit diesem Briefe an Sie abgehenden Abzüge halten; es dürfte dann alles in Ordnung sein.
Anbei finden Sie Zettel betr. Versendung der Recensionsexemplare;1 bitte davon freundlichst Notiz zu nehmen u. mir nach Fertigstellung des Werkes außer den üblichen Freiexemplaren noch die 8 Exemplare zur direkten Versendung an die Herren Recensenten zukommen zu lassen.
Da ich nach München für dauernd übersiedle, u. meine Adresse da ist vom 2. September 1901 ab: München, Wörthstraße 35 I – so bitte mir die Exemplare so am 3. oder 4. September nach München zu senden, wo ich dann sofort dieselben versenden werde.
Mit vorzüglichster Hochachtung
Ihr ergebenster
Max Reger.

Bitte freundl. zu entschuldigen, wenn ich erst heute die Abzüge an Sie sende; allein selbe machten doch bedeutend mehr Mühe als ich gedacht habe; es galt äußerste Umsicht anzuwenden!


1
Auf diesem Zettel (Abschrift im Max-Reger-Institut Karlsruhe) sind genannt: Otto Leßmann (Allgemeine Musikzeitung), Musikalisches Wochenblatt, Anna Morsch (Der Klavierlehrer), Gerard George Bagster (Musical Standard), Friedrich L. Schnackenberg (Neue Zeitschrift für Musik), Fritz Lubrich sen., Ernst Rabich (Blätter für Haus- und Kirchenmusik), Gustav Beckmann (Rheinisch-Westfälische Zeitung), Karl Straube, Friedrich Spitta (Monatschrift für Gottesdienst und kirchliche Kunst) und Alexander Wilhelm Gottschalg (Urania).
Object reference

Max Reger to Henri Hinrichsen, C.F. Peters Ltd & Co. KG, Weiden, 9th August 1901, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_postObj_01001825.html, last check: 21st July 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.