Lili Wach

Dedicatee

Gender
female
Profession
Birth
19th September 1845
Death
10th October 1910
MRI-Identifier
mri_pers_00068

Name
Fanny Henriette Elisabeth Wach
Used Name
Lili Wach
Nickname
Lili
Birth Name
Mendelssohn Bartholdy

References to Reger
    Dedicatee
References to others

1.

1.1.

Lili Wach, geboren am 19. September 1845 in Leipzig, war die jüngste Tochter von Felix Mendelssohn Bartholdy. Am 22. März 1870 heiratete sie in Frankfurt Adolf Wach, der Ordinarius für Zivil- und Strafprozessrecht an der Universität Leipzig war. Aus dieser Ehe gingen sechs Kinder hervor: die Söhne Felix (1871–1943), Carl Cornelius (1872–1939) und Adolf (1889–1969) sowie die Töchter Elisabeth (1874–1958), Dora (1875–1949) und Marie (1877–1964). Lili Wach pflegte den Nachlass ihres Vaters und unterstützte die wissenschaftliche Forschung sowie Biographen mit Informationen.1 Sie galt als sehr musikalisch und unterhielt zahlreiche gesellschaftliche Kontakte zu bekannten Persönlichkeiten.2 Lili Wach starb am 15. Oktober 1910 nach langer Krankheit auf dem Ried in Wilderswil bei Interlaken.


1
Vgl. Thomas Wach, Das Ried seit 1881. Hintergrund und Geschichte der Mendelssohn Gesellschaft Schweiz in memoriam Lili Wach Mendelssohn, Rüschlikon 2009, S. 9.
2
Vgl. ebda., S. 11–12.

1. Reger-Bezug

Reger war ein großer Verehrer von Felix Mendelssohn Bartholdy.1 Zudem war für ihn Adolf Wach ein “väterlicher Freund und Berater” 2, mit dessen Unterstützung er 1907 die Stelle als Universitätsmusikdirektor in Leipzig und auch die Meisterklasse für Komposition erhielt.3 Die tiefe Freundschaft wird in den vielen Besuchen sichtbar, bei denen Lili Wach seine Gastgeberin war.4 Und nicht nur in Leipzig, auch auf dem Ried, wo das Urlaubshaus der Familie stand, findet sich Regers Name im Gästebuch.5

Regers Schreiben an Lili Wach beginnen üblicherweise mit “Hochverehrte gnädige Frau”,6 ein Brief seiner Töchter Christa und Lotti jedoch mit “Unserer lieben, hochverehrten Tante”,7 was für eine enge Verbindung spricht. Außerdem berichtet Reger in seinen Briefen über seinen kompositorischen Alltag.8 Am 20. April 1910 hofft er, ihr die Lieder ohne Worte ihres Vaters vorspielen zu können,9 was er auch kurz vor ihrem Tod noch wahr machen konnte.10 Reger widmete Lili Wach zum Andenken die Motette »O Tod, wie bitter bist du« op. 110 Nr. 3.


1
»Was mich bei Mendelssohn so anzieht, ist die Wahrheit des Ausdrucks des Empfindungslebens, eines auch menschlich durch und durch vornehmen Künstlers.« (Max Reger, »Felix Mendelssohn Bartholdys „Lieder ohne Worte“«, in Illustrirte Zeitung, Leipzig, Nr. 3422 vom 28. Januar 1909, S. 152f., hier: S. 153)
2
Vgl. Dagmar Unger, Adolf Wach (1843–1926) und das liberale Zivilprozeßrecht, Dissertation Leipzig 2003, Berlin 2005 (= Schriften zur Rechtsgeschichte, Heft 120), S. 126.
3
Vgl. ebda.
4
»Nach dem Concert sind wir also bei der einzig noch lebenden Tochter von Felix Mendelssohn-Barholdy eingeladen; dieselbe ist verheiratet an Universitätsprofessor Geheimerath – so ist der Titel – Dr. A. Wach.« (Brief Regers vom 14. März 1909 an Adalbert Lindner, Stadtmuseum Weiden, Max-Reger-Sammlung, Signatur: L 58)
5
Vgl. Wach, Das Ried seit 1881 (wie Anmerkung 1), S. 5.
6
Vgl. etwa Brief vom 3. April 1907 (Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Musikabteilung, Signatur: N.Mus.ep. 121).
7
Brief vom 31. Dezember 1909 (ebda., Signatur: N.Mus.ep. 134).
8
»Soeben arbeite ich, nachdem ich vor 1/2 Stunde mein op 108: Symphonischer Prolog zu einer Tragödie für große Orchester vollendet habe, schon wieder an einem neuen „Verbrechen gegen Harmonie u. Kontrapunkt“: eine Sonate für Klarinette u. Pianoforte [op 107].« (Brief vom 23. Dezember 1908, ebda., Signatur: N.Mus.ep. 122)
9
Brief (ebda., Signatur: N.Mus.ep. 1420).
10
Vgl. Unger, Adolf Wach(wie Anmerkung 4), S. 128.
Object reference

Lili Wach, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_00068.html, last check: 16th June 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.