Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen

Correspondence

Gender
male
Profession
Birth
2nd April 1826
Death
25th June 1914
MRI-Identifier
mri_pers_00079

Name
Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen
Used Name
Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen

References to Reger
    Correspondence
References to others
  • Herzogliche Hofkapelle Meiningen

1.

1.1.

Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen, Fotografie von Helene Freifrau von Heldburg zum 80. Geburtstag des Herzogs am 2. April 1906. – Abgebildet in , Jg. 8, Heft 13 (31. März 1906), S. 547; Fotoabzug im Max-Reger-Institut, Karlsruhe.
Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen, Fotografie von Helene Freifrau von Heldburg zum 80. Geburtstag des Herzogs am 2. April 1906. – Abgebildet in Die Woche. Moderne illustrierte Zeitschrift, Jg. 8, Heft 13 (31. März 1906), S. 547; Fotoabzug im Max-Reger-Institut, Karlsruhe.

Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen, geboren am 2. April 1826 in Meiningen, regierte von 1866 bis 1914. Während seiner Regierungszeit gelangte die Meininger Hofkapelle unter dem Dirigat Hans von Bülows (ab 1880), Fritz Steinbachs (ab 1886) und Wilhelm Bergers (ab 1903) zu Weltruhm; 1911 wurde Reger zum Hofkapellmeister berufen. Das Hoftheater entwickelte unter dem als »Theaterherzog« bekannten Georg II., der in dritter Ehe mit der zur Freifrau von Heldburg geadelten Schauspielerin Ellen Franz (1839–1923) verheiratet war, einen eigenen, historisierenden Stil. Aus seinen ersten Ehen stammten eine Tochter, Prinzessin Marie Elisabeth, und zwei Söhne, Prinz Ernst und Bernhard III.; Letzterer löste die Hofkapelle nach Ausbruch des I. Weltkriegs auf. Georg II. starb am 25. Juni 1914 in Bad Wildungen.

1. Reger-Bezug

Nach Regers Amtsantritt verkehrte das Ehepaar Reger oft in Gesellschaft der Herzogsfamilie, und Georg II. war dem Komponisten ein väterlicher, häufig mäßigender Freund, mit dem er einen ebenso umfang- wie aufschlussreichen Briefwechsel unterhielt.1 Kurz vor Regers gesundheitlich bedingtem Abschied als Meininger Hofkapellmeister zum 1. Juli 1914 starb Georg II., was Reger tief erschütterte: “Ich führe [als Titel] nur noch den Generalmusikdirektor zum Andenken an den verstorbenen Herzog von Meiningen«.” 2

Reger widmete dem Herzog das Konzert im alten Stil op. 123, dessen Tochter die Schlichten Weisen op. 76 Bd. VI und Aus meinem Tagebuche op. 82 Bd. IV.


1
2
Brief vom 7. November 1914 an Henri Hinrichsen, in Peters-Briefe, S. 596.
Object reference

Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_00079.html, last check: 20th May 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.