Franz Schubert

Dedicatee

Gender
male
Profession
composer
Birth
31st January 1797
Death
19th November 1828
MRI-Identifier
mri_pers_00009

Name
Franz Schubert
Used Name
Franz Schubert

References to Reger
    Dedicatee
References to others

1.

Franz Schubert, Kunstbeilage nach der Originalzeichnung von Wilhelm August Rieder. – Abgebildet in  26. Jg., Nr. 17 (8. Juni 1905), ggü. S. 398.
Franz Schubert, Kunstbeilage nach der Originalzeichnung von Wilhelm August Rieder. – Abgebildet in Neue Musik-Zeitung 26. Jg., Nr. 17 (8. Juni 1905), ggü. S. 398.

Während Reger seine Begeisterung für Johann Sebastian Bach und Johannes Brahms vielfach kundtat, sind Äußerungen, die seine hohe Wertschätzung für Franz Schubert bezeugen, nicht überliefert. Lediglich in seiner Tischrede beim Festbankett des Dortmunder Reger-Fests 1910 zählte er ihn zu den “großen Meister[n], die heißen: Bach, Beethoven, Mozart, Schubert, Schumann, Brahms, Richard Wagner, Richard Strauss.1 Nichtsdestoweniger sind die Widmung der frühen Fünf Lieder op. 12 (1893) an die Manen Schuberts und die insgesamt 15 Liedinstrumentationen, die den Ausgangs- und Schwerpunkt von Regers Liedbearbeitungen bilden, Ausdruck seiner Verehrung. Vor allem in Regers Konzerten mit der Meininger Hofkapelle fanden Schuberts Werke häufig Berücksichtigung.


1
MMRI, Nr. 12 (Mai 1961), S. 33.
Object reference

Franz Schubert, in: Reger-Werkausgabe, www.reger-werkausgabe.de/mri_pers_00009.html, last check: 20th May 2024.

Information

This is an object entry from the RWA encyclopaedia. Links and references to other objects within the encyclopaedia are currently not all active. These will be successively activated.